Schwerpunkte unserer Schule

MINT

Infos zum Zertifikat
Veranstaltungen
AGs und Wahlunterricht

Mehr Infos

Sprachen

Bilingualer Unterricht
Wahl der zweiten Fremdsprache
Zertifikate
Austauschprogramme
Chinesisch

Mehr Infos

Musik

Bläserklasse
Schulchor “WiVox”
Blasorchester
“Bl-O-W”

Vororchester
“Junior Blow”

Schülerband
“Sound Express”

Mehr Infos

Sport

Sportklasse
Bike School
Jugend trainiert für Olympia
Skifahrten
Bewegte Pause
DFB-Junior-Coach

Mehr Infos

Sprachen

Bilingualer Unterricht

Was ist überhaupt bilingualer Unterricht?

„So viel Fremdsprache wie möglich, so viel Muttersprache wie nötig.“

  • Der Unterricht findet in ausgewählten Nebenfächern und Jahrgangsstufen vornehmlich auf Englisch statt
  • Dabei stehen die Inhalte des Sachfachs und nicht das Fremdsprachenlernen im Fokus

Welche Vorteile hat bilingualer Unterricht?

  • Durch die globalisierte Welt werden wir alle mehr und mehr mit der weltweiten Kommunikationssprache Englisch konfrontiert. Durch bilingualen Unterricht werden die Schülerinnen und Schüler darauf vorbereitet, sich auf Englisch über politische, wirtschaftliche, historische und naturwissenschaftliche Themen zu unterhalten, darüber zu schreiben und sich kritisch damit auseinander zu setzen
  • Die Kommunikation auf Englisch, die Arbeit mit authentischen englischen Texten und Materialien verbessern die Kompetenzen in der Fremdsprache Englisch
  • Viele Studiengänge und Berufe erfordern auch in Deutschland gute Englischkenntnisse. Auch darauf bereitet der bilinguale Unterricht vor

Wie ist der bilinguale Unterricht an der Wigbertschule Hünfeld organisiert?

  • Klasse 7: Politik und Wirtschaft bilingual
  • Klasse 8: Biologie bilingual
  • Klasse 9-10: Geschichte bilingual
  • Der Unterricht findet im jeweiligen Fach jeweils 4-stündig statt. Man sollte also eine Bereitschaft für mehr Unterricht mitbringen
  • Eine Zertifizierung erfolgt nach Klasse 10
  • In der Oberstufe ist eine Fortsetzung des bilingualen Unterrichts möglich
  • Der bilinguale Unterricht ist Teil der Begabtenförderung unserer Schule

 

Für wen ist der bilinguale Unterricht geeignet?

  • Im zweiten Halbjahr der Jahrgangsstufe 6 findet die Einwahl in den freiwilligen bilingualen Unterricht statt
  • Man benötigt im Fach Englisch die Note „2“ oder besser
  • Man benötigt im Arbeitsverhalten die Note „2“ oder besser
  • Die Englischfachschaft unterstützt die Schülerschaft bei der Entscheidung; eine Auswahl erfolgt anhand der Anmeldezahlen
Wahl der zweiten Fremdsprache

Informationen und Hinweise zur Wahl der zweiten Fremdsprache

Fremdsprachenzertifikat „Delf“

Was ist DELF?

DELF (Diplôme d’études de langue française) ist ein international anerkanntes und unbegrenzt gültiges Zertifikat für Französisch als Fremdsprache. Es dient als offizieller Nachweis für französische Sprachkenntnisse bei der Immatrikulation an einer Hochschule oder bei der Bewerbung für ein Praktikum oder eine Arbeitsstelle in Frankreich, Belgien, Kanada und der Schweiz.

Das Diplom wird vom französischen Bildungsministerium, dem „Ministère de l’Education Nationale“ ausgestellt und besteht aus vier vollkommen unabhängigen Einheiten. Diese vier Einheiten (Hörverstehen, Leseverstehen, Textproduktion und mündliche Prüfung) richten sich nach dem Sprachniveau des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens des Europarats und dem europäischen Sprachenportfolio.

Wie sind die DELF-Prüfungen aufgebaut?

Die Prüfungsleistungen des DELF-Diploms können je nach Niveaustufe unabhängig voneinander erbracht werden und bauen nicht aufeinander auf.

A1: Bei der ersten Kompetenzstufe wird getestet, ob der Teilnehmer einfachste Situationen verstehen kann und Grundkenntnisse vorhanden sind. (nach dem ersten Lernjahr)

A2: Die zweite Kompetenzstufe überprüft elementare Umgangsformen, die die Bewältigung des Alltags gewährleisten. (nach dem zweiten Lernjahr)

B1: Hier wird der Schritt weg von der elementaren bis hin zur selbstständigen Sprachverwendung vollzogen. Hauptaugenmerk liegt auf dem flexiblen Sprachumgang in alltäglichen Situationen. (nach dem vierten Lernjahr)

B2: Die vierte Kompetenzstufe prüft den unabhängigen Sprachgebrauch und verlangt eine schlüssige Argumentation, sprachliche Gewandtheit sowie ein ausgeprägtes Sprachbewusstsein. (gymnasiale Oberstufe)

DELF-Vorbereitungskurse an der Wigbertschule

Das DELF-Diplom richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler, die ihre Französischkenntnisse mit einem offiziellen Zertifikat nachweisen möchten, da dies aussagekräftiger und vergleichbarer ist als die Zeugnisnoten der Schulen in den verschiedenen Ländern. Neben dem Training von standardisierten Prüfungsformaten liegt der Schwerpunkt auf der Verbesserung der sprachlichen Handlungskompetenz der Schülerinnen und Schüler in Bezug auf das Hören, Lesen, Schreiben und vor allem das Sprechen.

Für weitere Informationen: Institut Français Mainz

Fremdsprachenzertifikat „Cambridge“

Fach: Englisch
Jahrgangsstufe: 5 bis Q-Phase
Stundenanzahl: 1 Stunde pro Woche, Terminabsprache mit den Teilnehmern am Anfang des Schuljahres

Die Wigbertschule bietet Vorbereitungskurse für externe Fremdsprachenzertifikate an. Dazu gehören:

Der Preliminary English Test (kurz PET) ist ein Test englischer Sprachkenntnisse auf einem mittleren Niveau (GER: B1). Der PET testet in den vier Fertigkeiten Schreiben, Lesen, Hören und Sprechen anhand alltagsnaher Beispiele.

Das First Certificate in English (kurz: FCE), umgangssprachlich auch First genannt, ist die erste ESOL-Prüfung. Die Abkürzung ESOL steht für „English for Speakers of Other Languages“, seit 2013 wurde jedoch das Prüfungsangebot in “Cambridge English Language Assessment” umbenannt. Das Cambridge First Certificate ist eine international anerkannte Sprachprüfung und hat ein mit dem dem TOEFL-Test vergleichbares Anforderungsprofil und –niveau. Das Cambridge Certificate ist lebenslang gültig.

Das Cambridge Certificate in Advanced English (kurz CAE) ist ein Sprachzertifikat der University of Cambridge. Es ist die zweithöchste ESOL-Prüfung. Das Zertifikat berechtigt zum Studieren an Universitäten in Großbritannien.

Das Cambridge Certificate of Proficiency in English (kurz CPE, häufig auch Proficiency) ist die anspruchsvollste der Englisch -Prüfungen der Universität Cambridge . Das CPE richtet sich an Menschen, die nicht englischer Muttersprache sind, und belegt, dass die betreffenden Personen ein sehr hohes Niveau in der englischen Sprache erreicht haben und sich in fast jeder Situation stilsicher und fehlerfrei verständigen können. Das CPE wird an vielen Hochschulen als Zugangsvoraussetzung für englischsprachige Studiengänge anerkannt, oft reichen hierfür jedoch auch die weniger umfangreichen Tests CAE oder FCE aus. Als höchstmögliche Prüfung im Rahmen der ESOL -Prüfungen liegt das CPE-Niveau unter anderem auch um eine Stufe höher als das weltweit anerkannte Business English Certificate der höchsten Stufe (BEC Higher).

Weitere Informationen unter europäischer-referenzramen.de

Die Wigbertschule bietet dir die Möglichkeit, in einem für dich kostenlosen Vorbereitungskurs die Prüfungsteile der jeweiligen externen Prüfungen über das Schuljahr hinweg praktisch zu üben und deine Kenntnisse der englischen Sprache zu vertiefen. Die Teilnahme an diesem Kurs verpflichtet dich nicht zur Teilnahme an der jeweiligen Prüfung.

Auf dein Kommen freut sich

Frau Ackermann

Chinesisch

Informationen zum Fachunterricht Chinesisch

  • Erlernen der Aussprache mit Pinyin-Umschrift und Schriftzeichen
  • Kennenlernen der Kultur, Menschen und Geschichte Chinas
  • Multiperspektivische Auseinandersetzung mit der Innen- und Außenpolitik Chinas
  • Kalligrafie mit chinesischen Pinseln
  • Durchführung verschiedener Projekte auf Chinesisch und Deutsch:
    • Präsentationen chinesischer Gedichte
    • Kalligrafie-Vorführung auf dem Schulfest
    • Chinesische Lieder

 

Austauschprogramm

  • Seit 2017
  • Partnerschule: Liyang High School of Jiangsu Province
    • Oberstufenschule mit drei Jahrgängen und internationaler Abteilung
    • 3000 Schüler
  • Die Schule befindet sich in der Stadt Liyang, die eine Partnerschaft mit dem Landkreis Fulda pflegt.
  • Alle zwei Jahre fahren Schülerinnen und Schüler der Wigbertschule nach Liyang. Seit 2019 wird der Austausch mit einer Rundreise durch mehrere chinesische Großstädte ergänzt. Der Gegenbesuch findet im drauffolgenden Jahr statt.
  • Der Austausch ist offen für interessierte Schüler ab der 9. Klasse.

 

Austauschprogramme und Schulpartnerschaften
  • Landerneau - Frankreich
  • Proskau - Polen
  • Liyang - China
  • Livermore - USA (Kalifornien)
  • Nenagh - Irland (nur Schulpartnerschaft)

Ausführlich Informationen zu den Austauschprogrammen erhalten Sie auf der Seite Austauschprogramme.